Home INTERVIEWS Interview mit Martin Jondo - Seite 2

Big Up! Newsletter

Big Up! Newsletter crew. Feel free to join

Big Up! Durchsuchen

Reggae Clouds

Interview mit Martin Jondo - Seite 2
Beitragsseiten
Interview mit Martin Jondo
Seite 2
Alle Seiten


So mal gucken, wie ich jetzt die Kurve kriege... Deine neue Single heisst “Cherry”. Mal ganz doof  nachgefragt: Warum ausgerechnet dieses Obst?
(Lacht) Eigentlich ist das sogar eine gute Frage! Da zeigt sich wieder, dass ich Musik mit dem Herzen mache und mir da die Kirsche als Vergleich mit einer Frau wohl als erstes in den Sinn kam...

Solange dich da nicht Modern Talking mit ihrem Hit “Cherry Cherry Lady” inspiriert haben... ;-)
(Lacht) Ja doch, klar! Vielleicht war es auch deshalb, weil Neneh Cherry mir nach einem Auftritt mal einen Kuss auf die Wange gegeben hat. (lacht wieder) Nee, ich finde Kirschblüten schön und das war einfach eine Hommage und ich hab’s aus dem Herzen geschrieben. Oft fängt man ja hinterher erst an darüber nachzudenken, warum man das eigentlich so gemacht hat.

Wann schreibst du deine Texte?
Wenn ich ein neues Album rausbringen will, setze ich mich hin und fange an zu schreiben. Ich schreibe die Songs meistens an der Gitarre und versuche dann - weil ich selbst auch noch mehr Instrumente spiele - da ein Instrumental dazu zu machen. Das entwickelt sich dann immer mehr. Meistens steht die Hookline zuerst. So war’s beispielsweise bei “Cherry”. Naja, und dann fühlt man einfach, wo es hingehen kann oder hingehen sollte. Manchmal verrennt man sich auch während des Prozesses. Wenn man anfängt kopflastig zu werden, ist es auch nicht mehr so richtig cool Musik zu machen. Man muss immer ein bisschen das Glück abwarten. Deshalb nehme ich mir dafür auch wirklich die Zeit. Wenn ich weiß, ich will Songs schreiben, gehe ich nicht ans Telefon und treffe mich auch nicht mit Leuten, sondern ziehe mich zurück. Ich guck dann auch nur wenig fern, höre kein Radio und keine Musik, damit ich wirklich die Songs aus MIR raushole. Die Inspiration kommt auf jeden Fall immer aus meinem Herzen. Ich bin kein Geschichtenerzähler. Bei meiner Musik möchte ich einfach von meinen eigenen Erfahrungen, also dem, was ICH erlebt habe, erzählen.

Ein Titel auf dem neuen Album heißt “Mr. Sunshine”. Bist DU ein Mr. Sunshine?
Das war für mich einfach eine Anekdote zur Reggae-Musik und diesem Ruf “We need another Moses”. Man braucht einen neuen Heiland, der uns die Wolken weg bläst und den Stress auf der Erde beseitigt, weil hier einfach soviel Lug und Trug ist. Das ist dieser “Mr. Sunshine” für mich. Natürlich gibt es den nicht wirklich und Moses und Co. haben es ja auch nicht geschafft alles besser zu machen. Es ist einfach eine lustige Art damit umzugehen und zu sagen: Ey, eigentlich ist es UNSER Ding als Menschenkinder, dass wir das machen. Da brauchen wir niemanden rufen.

Bist du  ein Realist oder doch eher der Träumer?

Dann bin ich eher der Naturwissenschaftler und weniger ein Träumer. Natürlich träume ich gerne. Ich habe auch viele Visionen und bin sehr kreativ, aber am Ende des Tages bin ich dann doch der knallharte Typ, der aus Reinickendorf kommt. Da gibt es einfach nicht immer Sonne. Man probiert aber mit einem Lachen das Beste draus zu machen.

Insgesamt bist du also schon eher ein sonniger Typ?
Ja natürlich. Ich probiere immer freundlich zu sein und habe auf jeden Fall mein Herz am rechten Fleck. Das ist, denke ich, das Wichtigste. Ich bin ein sehr aufmerksamer Mensch, was vielen in Deutschland schon zuviel ist. Dies ist einfach nicht das Land der Aufmerksamkeit, sondern eher eine Ellenbogengesellschaft. Frei nach dem Motto: “Ich mach mein Ding! Wenn ich das Recht habe, die Vorfahrt zu nehmen, dann nehme ich sie auch. Wenn ich einen Radfahrer umfahre, zahlt ja die Versicherung.” Solche Einstellungen kann ich nicht nachvollziehen und deshalb probiere ich immer, mich nicht so zu verhalten oder so etwas zu unterstützen, sondern versuche den korrekten Weg zu gehen...
        (KIS) (17.07.2010)

Martin Jondo - Skyrider Review

Älteres Martin Jondo Interview (so 2005/06)

http://www.myspace.com/martinjondo



 
tada

ReggaePartys

UClub

RUHR REGGAE SUMMER - 23.7. - 25.7.2010 - RUHRSTADION MÜLHEIM / RUHR
Home INTERVIEWS Interview mit Martin Jondo - Seite 2